Der fallengelassene Apfel

Heute bin ich mit meiner Mam einkaufen gegangen, da habe ich ihn gesehen. Er war leuchtend Grün, rund, frisch er fiel mir sofort ins Auge. Erst dann bemerkte ich, dass er auf dem Boden, ganz allein lag. Ich dachte mir: "Dieser Wunderschöne Apfel, vielleicht der saftigste und köstlichste auf der ganzen Welt, liegt alleine gelassen und vergessen auf dem schmutzigen Boden. Niemand wird ihn aufheben und essen wollen, sie alle werden ihn ignorieren, so tun als wen er nicht da ist. Er ist seinem Schicksal entkommen. Seinem Schicksal gegessen zu werden, aber eine viel schlimmere Zukunft steht ihm bevor. Er wird dort bis Ladenschluss, verlassen von den Anderen, ganz auf sich allein gestellt, auf dem schmutzigen Boden warten. Dann wir die Putzfrau kommen und ihn erlösen, doch diese scheinbare Erlösung ist nicht echt, denn sie wird ihn nicht reinwaschen, ihn nicht pflegen und auch nicht essen. NEIN. Sie wird ihn wegschmeißen, wie den Müll, zu dem er in dem Moment geworden ist als er den Boden berührt hat. Dort, nun bei seines gleichen wird er faulen und zerfallen und sein Traum wird niemals in Erfüllung gehen. Der Traum jemanden zu zeigen, dass er etwas besonderes war, dass er vielleicht hätte den Weltfrieden herbeiführen können." Was denkt ihr über diesen Apfel und was hättet ihr getan wen ihr ihn gesehen hättet. Bitte schreib es mir, oder bin ich die einzige, die sich über so etwas Gedanken macht?

3.4.14 19:45

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen